Headbild

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Aktuelles | Meldungen vergangener Jahre | Archiv 2015
Logo DRK

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.

Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221 / 90 10 0
Fax 06221 / 90 10 60

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Erste Hilfe kindgerecht bei Ferienspaßaktion des Jugendrotkreuzes Wiesloch

11.08.2015

 

Wiesloch, den 09.08.2015 - Presseinformation 18/2015

Am 01. August lud das Jugendrotkreuz Wiesloch im Rahmen des Ferienspaßprogramms zu einem Schnuppertag für Neugierige ein.
 
Knapp 30 Teilnehmer wurden im DRK Haus willkommen geheißen. Los ging es um 10.00 Uhr mit gemeinsamen Kennenlern-Spielen, bevor die Kinder in Gruppen eingeteilt wurden und Stationen zu bewältigen hatten. Im Krankenwagen wurde den  wissbegierigen Gesichtern erklärt, was in dem Wagen alles zu finden ist und wie wichtig er für die Einsatzkräfte im DRK ist. Die ganz Mutigen durften sich auch mit der Trage fahren lassen. Als auch die letzte Frage, wann man denn das Blaulicht einsetzen dürfe, geklärt war, konnte sich jeder noch einen eigenen Rettungswagen für zuhause basteln.
Weiter ging es mit dem Notruf und der stabilen Seitenlage. Begeisterung stand den Teilnehmern ins Gesicht geschrieben, als sie mit dem Notruftrainer einen richtigen Notruf absetzen konnten. Voller Freude an dem Neuerlernten, konnten die Kinder im Anschluss kaum aufhören, sich gegenseitig in die stabile Seitenlage zu legen.
Highlight des Tages waren natürlich die Verbände. Von Fuß- bis Kopfverbänden konnten sich die kleinen Helfer gegenseitig verarzten und bekamen Tipps und Tricks beigebracht. Zur Mittagszeit gab es für die ausgepowerten Jungen und Mädchen Spaghetti mit Tomatensoße, um den kleinen Hunger zu stillen, bevor am Ende des Tages jeder Teilnehmer eine Urkunde mit nach Hause bekam.  

Voller Stolz können die Ersthelfer von Morgen Ihren Eltern nun alles über Erste Hilfe und das Rote Kreuz berichten. Die Gruppenleiter freuen sich schon jetzt auf neue Gesichter bei der ersten Gruppenstunde nach den Ferien am 16.09.2015.

Brigit Tunaj