Headbild

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Aktuelles | Meldungen vergangener Jahre | Archiv 2015
Logo DRK

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.

Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221 / 90 10 0
Fax 06221 / 90 10 60

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Notunterkunft am Freitag in sicherem Betrieb gestartet

22.08.2015

 

Seit  der  Übernahmeentscheidung  laufen  die  Vorbereitungen  unter Hochdruck und die Telefone stehen nicht mehr still. Personal wurde in  Einsatzbereitschaft  gebracht,  Feldbetten,  Catering,  mobile Duschen, Waschmaschinen, Bettzeug und viele weitere notwendige Dinge aktiviert. 

Von  Mittwoch  bis  Donnerstag  lag  der  Fokus  dann  auf  der Ertüchtigung  der  Messehalle.  Mit  1.600  Meter  Sichtschutz  wurden Schlafquartiere  errichtet  in  denen  rund  1.000  Feldbetten bereitstehen. Hierbei waren die Unterstützung und die Einsatzstärke des Technischen Hilfswerkes überaus wertvoll.   Bis  in  den  Freitagmittag  hinein  wurden  Essensausgabe, Gebetsraum,  mobile  Duschen,  Waschmaschinen  und  Arzträume eingerichtet  und  waren  pünktlich  zum  Empfang  startklar.  Rund  90 Helfer  aus  Bereitschaften,  Ärzten,  Krankentransport  und Dolmetschern waren stressfrei gewappnet für die Erstankunft.

Entsprechend  entspannt  und  ruhig  verlief  die  Ankunft  des  ersten Busses  aus  Karlsruhe  um  18:05  Uhr  dann  auch.  Um  19:30  waren alle erwarteten 257 Menschen, darunter 34 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre angekommen und mit Abendessen versorgt.   
 
„Hand  in  Hand  –  das  beschreibt  es  am  besten  und  das  hat hervorragend  funktioniert“  freut  sich  Caroline  Greiner  die Geschäftsführerin des Kreisverbandes und berichtet ebenso von der riesigen Hilfsbereitschaft die bereits jetzt von Seiten der Bevölkerung ankommt. 

Bereits  heute  verzeichnen  wir  22  verschiedene  Nationalitäten.  Die mit  68  Menschen  größte  Gruppe  ist  die  der  Syrer,  gefolgt  von Pakistan und Afghanistan. 

Die Stimmung war sowohl auf Seiten der ankommenden Menschen als auch auf der der eingesetzten Helfer entspannt, ruhig, offen und von  gegenseitigem  Respekt  geprägt.  „Wir  freuen  uns  sehr  über diesen  positiven  Verlauf  und  sind  im  Hinblick  auf  die  vor  uns liegenden  Aufgaben  überaus  positiv  gestimmt.“  Berichtet  Patrick Bräunling der Einsatzleiter vor Ort. 

Im  Moment  werden  weitere  Helfer  gesucht  die  beim  Einrichten der Kleiderausgabe,  dem  Sortieren  der  Kleidung  und  der  Ausgabe unterstützen wollen. 

Interessierte  und  Engagierte  können  sich  auch  weiterhin  unter folgenden Kontaktdaten beim Roten Kreuz melden: 
fluechtlingshilfe@drk-rn-heidelberg.de  oder  telefonisch  über  das
Infotelefon: 06221/1878333.
 
Veröffentlichung honorarfrei – Beleg erbeten