Headbild

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Aktuelles | Meldungen vergangener Jahre | Archiv 2015
Logo DRK

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.

Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221 / 90 10 0
Fax 06221 / 90 10 60

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Der Betrieb der Notunterkunft für Flüchtlinge in Sinsheim läuft auf Hochtouren

24.08.2015

Am Freitagabend empfing die haupt- und ehrenamtliche Mannschaft des DRK Kreisverbandes Rhein-Neckar/ Heidelberg e.V. die ersten 250 Flüchtlinge in der Notunterkunft auf dem Messegelände Sinsheim. Bis Dienstag werden rund 1000 Personen in der Messehalle ein Dach über dem Kopf erhalten.

 

Heidelberg, 24.08.2015

Ein kurzer Rückblick: Das Regierungspräsidium Karlsruhe beauftragte am 20. August 2015 den Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. mit der Inbetriebnahme einer BEA in den Hallen der Messe Sinsheim. Innerhalb von 2 Tagen wurde die Halle mit tatkräftiger Unterstützung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Kreisverbandes, des THWs, der Stadt Sinsheim und des Regierungspräsidiums Karlsruhe befriedet und empfangsbereit gemacht. Auch aus der Bevölkerung erhielten wir viel Unterstützung und positiven Zuspruch für unseren Einsatz. All jenen soll an dieser Stelle ein besonderer Dank ausgesprochen werden.

Stand heute sind in der Notunterkunft sukzessive rund 730 Menschen eingetroffen. Bis zum Dienstag werden knapp 1000 Flüchtlinge erwartet. Es sind besonders viele Familien darunter und die Zahl der Kinder- und Jugendlichen unter 18 liegt derzeit bei knapp 120 Personen.

Der größte Anteil der Flüchtlinge kommt mit 234 Personen aus Syrien, gefolgt von Pakistan, Afghanistan und dem Irak. Insgesamt konnten wir 42 verschiedene Nationalitäten verzeichnen.
Trotz dieses Schmelztiegels unterschiedlichster Kulturen, ist die Stimmung gut und der Umgang zwischen allen Parteien verläuft respektvoll und friedlich.

Die ankommenden Menschen sind sehr erschöpft und ausgesprochen dankbar für die Hilfe. Die Helfer der letzten Tage berichten, dass Ihnen durch die Flüchtlinge jede Menge Danksagung entgegen gebracht wurde. Ein derart herzlicher und hilfsbereiter Empfang sei außergewöhnlich.

Ankommende Flüchtlinge vor der HalleAktuell läuft die Organisation rund und wir sind selbst erstaunt, was man derart kurzfristig mit vereinten Kräften stemmen kann. Dennoch fehlt es nach wie vor an zusätzlichen Hilfskräften und Bedarfsgegenständen, wie bspw. Kleidung und Kinderwägen.

Die große Zahl der Menschen bleibt eine Mammutaufgabe.
Der DRK Kreisverband freut sich daher über jeden Beitrag.

Aus diesem Grund rufen wir zu weiteren Sach- und Geldspenden sowie zu Ihrer Unterstützung auf!

Von besonderer Bedeutung sind aktuell folgende Sachspenden:
  • Kinderwägen, Maxi Cosis und Kinder-Reisebetten
  • Herrenbekleidung in kleineren Größen (kein XL, XXL, etc.)
  • Unterwäsche (Damen, Herren, Kinder)
  • Schuhe (vor allem Herren, aber auch Damen und Kinder)
  • Babykleidung


Die Sachspenden können in der Kreisgeschäftsstelle in Heidelberg oder direkt an der Messehalle 6 in Sinsheim abgegeben werden.

Ihre Geldspende senden Sie bitte unter dem Kennwort Flüchtlingshilfe an:
Spendenkonto 12 882
Sparkasse Heidelberg, BLZ 672 500 20
IBAN: DE77672500200000012882
BIC: SOLADES1HDB

Ferner kann jeder persönlich helfen, der sich dazu in der Lage sieht. Bei Interesse richten Sie sich bitte an:
fluechtlingshilfe@drk-rn-heidelberg.de oder telefonisch über das Infotelefon: 06221/1878333.


Mehr Infos zum Thema und dem aktuellen Stand finden Sie auch unter Aktuelles.



Veröffentlichung honorarfrei – Beleg erbeten